Keine Metadaten

Es fehlen Informationen zur Erstellung, Änderung und Löschung von Daten

Zu den Einträgen von Personen und Organisationen im Lobbyregister sind keine Metadaten vorhanden. Es lässt sich daher nicht ermittelt, wann ein Eintrag erstellt oder geändert wurde. Dies kann dazu führen, dass die Informationen veraltet und damit auch inhaltlich nicht korrekt sind.

Dadurch können auch keine zeitlichen Bezüge zu Themen hergestellt werden, die zum Zeitpunkt der Eintragung einer Organisation im Landtag, der Landesverwaltung und in der Landespolitik diskutiert wurden.

Nach oben

Keine Gespräche

Es lässt sich nicht feststellen, wer wann mit wem zu welchem Thema gesprochen hat

Im Lobbyregister Sachsen-Anhalt werden keine Informationen zu Gesprächen festgehalten. Dadurch lässt sich nicht recherchieren, welche Vertreter einer Organisation im Landtag oder in den Ausschüssen des Landtags wann mit Abgeordneten über welches Thema gesprochen haben.

Das Lobbyregister in der aktuellen Form zeigt daher nur, dass für die Organisationen und ihre Vertreter die Möglichkeit besteht, im Landtag mit Abgeordneten zu diskutieren.

Nach oben

Keine Ministerien

Es wird nur der Zugang zum Landtag registriert

Im Lobbyregister werden Organisationen und ihre Vertreter nur registriert, wenn diese einen offiziellen Zugang zur den Abgeordneten des Landtags möchten. Die Landesverwaltung, dass heißt die Ministerien, nachgeordneten Bereiche und Behörden, fällt nicht unter die gesetzliche Pflicht.

Die Recherche von Verbindungen zwischen Organisationen und der Landesverwaltung ist daher nicht möglich.

Nach oben